Archiv älterer Beiträge

Freiwillige helfen Impfteam im Bornstedter "Angereck"

Großer Andrang herrschte am 6. und am 7. Dezember 2021 im Bornstedter Dorfgemeinschaftshaus „Angereck“. Impfwillige konnten sich hier nach vorheriger Anmeldung ihre kostenlose Erst-, Zweit- oder Drittimpfung abholen. Die Impfaktion des Landkreises Börde wurde erneut von der Gemeinde sowie dem Freiwilligenbüro unterstützt. Das Freiwilligenbüro hatte die Koordinierung der Impfhelfer übernommen.
Die freiwilligen Impfhelfer und Impfhelferinnen bildeten beim nunmehr dritten Impfeinsatz in Bornstedt gemeinsam mit dem Team des Deutschen Roten Kreuzes eine eingespielte Arbeitsgemeinschaft. Im Minutentakt wurden an zwei Tagen etwa 332 Personen geimpft. Circa 20 Personen haben sich das erste Mal impfen lassen. Verwendet wurden die Impfstoffe der Firmen Biontech/Pfizer und Moderna.
Trotz des zügigen Ablaufs und der freiwilligen Unterstützung kam es zu einigem Unmut, vor allem am ersten Tag der Impfaktion. Geimpft wurden ausschließlich Personen, die sich im Vorhinein beim Landkreis Börde einen Termin geben lassen haben. Personen, die sich spontan für eine Impfung entscheiden wollten, mussten leider vertröstet werden. Zudem gab es einige Pannen bei der Terminvergabe durch den Landkreis.
Wer in diesem Jahr geimpft werden möchte, kann sich entweder online auf der Website des Landkreises Börde einen Termin buchen oder beim Hausarzt bzw. der Hausärztin informieren.

Baumschnitt-Kurs mit den „Fruchtschnitten“

Die "Fruchtschnitten"
Die Magdeburger „Fruchtschnitten“ weisen am 14. November in der Hohen Börde in Sachen Obstbaumschnitt ein.

Zu einem Einführungskurs über sachgemäßen Obstbaumschnitt mit den „Fruchtschnitten“ lädt das Freiwilligenbüro „aktive hohe börde“ für Sonntag, 14. November 2021, von 10 bis 14 Uhr nach Hermsdorf ein.

Die eigenen Obstbäume richtig pflegen und erhalten, darum soll es bei einem Obstbaumschnittkurs auf dem Gelände des „Naschgartens“ gehen. Dabei handelt es sich um eine Streuobstwiese, welche im Gersdorfer Kessel gelegen ist. Seit diesem Jahr wird deren Pflege von dem Freiwilligen Eric Berger übernommen. Der Erhalt und die richtige Erziehung von Obstbäumen und Streuobstwiesen sind ihm ein besonderes Anliegen, weswegen er gemeinsam mit dem Freiwilligenbüro „aktive hohe boerde“ den Kurs initiiert hat.
Angeleitet wird der Kurs von den „Fruchtschnitten“, einem Team von drei fachlich ausgebildeten Baumwart*innen. In dem Kurs werden verschiedene Grundkenntnisse zur Obstbaumpflege, dem Streuobstanbau, den richtigen Schnitttechniken und weiteren Themen vermittelt und an den Bäumen des Naschgartens demonstriert. Für die Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag von 15€ erhoben, welcher vor Ort zu entrichten ist. Auch eine Vor-Ab-Bezahlung im Rathaus am Empfang ist möglich. Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Um Anmeldung bis zum 01.11.2021 wird gebeten: lisa.schulz@aktivehoheboerde.de oder 039204 781 116

250-Euro-Spende für unser Büro

Mit einer Spende von 250 Euro hat die Landtagsabgeordnete Doreen Hildebrandt (Die Linke) das Freiwilligenbüro „aktive hohe börde“ unterstützt. „Seit vielen Jahren kenne ich das Bemühen des Freiwilligenbüros, das Engagement der Bürger und Vereine gerade im ländlichen Raum und gerade hier in meiner Heimatgemeinde zu fördern“, erklärte die Parlamentarierin. 

Im Namen des ehrenamtlichen Koordinierungsteams im FWB erklärte Mitstreiter Niklas Neumann: „Jeder, der unsere Anliegen und unser Leitbild mitträgt, kann uns natürlich unterstützen. Daher danken wir Doreen Hildebrandt von ganzem Herzen.“ Seit März 2020 geben die Abgeordneten von Hildebrandts Landtagsfraktion die Diätenerhöhung im Landtag von Sachsen-Anhalt an gemeinnützige Vereine und Initiativen weiter. Das heißt: Sie spenden das ausbezahlte Geld individuell an Vereine und Projekte aus dem Sozial-, dem Kinder- und Jugend- oder dem Bildungsbereich im Gesamtumfang von mindestens 2.880 Euro vorzugsweise für die Minderung von Folgen, die sich aus der Corona-Krise ergeben.  

Das Freiwilligenbüro „aktive hohe börde“ hat gemeinsam mit dem Kirchengemeindeverband Hohe Börde – Wartberg eine Corona-Einkaufshilfe Hohe Börde aufgebaut.